Stefan Althoff

 

 

Ich bin aufgewacht und hab gesehen,

Woher wir kommen, wohin wir gehen,
Und der lange Weg der vor uns liegt,

Führt Schritt für Schritt ins Paradies.

 

Ton, Steine, Scherben

 

 


Meine Schritte

- und wohin sie mich führten

Geboren 1958, verheiratet seit 2010, seit 1992 in Gemeinschaft lebend.

Zweigleisigkeit ist Minimum in meinem Leben, was sich auch beruflich auswirkt:

In der ersten Hälfte meines Lebens eher die handwerkliche Schiene: Chemielaborant und Tischler, hat sich mein Schwerpunkt immer mehr in den Bereich Pädagogik, Seminarleitung und Begleitung von Menschen verschoben. Mittlerweile GfK-Trainer, Mediator und Coach.

Dabei war die Ausbildung zum GfK-Trainer ein wichtiger Baustein, in 2017 kam noch Mediation dazu. In 2018 starten wir als Coaching-Team ein Projekt in unserer nächsten Umgebung, um gemeinschaftliche Initiativen in der Altmark zu fördern.

Prägend ist weiterhin mein Leben in großen Gemeinschaften ('92 - 2000 Kommune Niederkaufungen, seit 2001 im Ökodorf Sieben Linden, 50-150 Menschen) mit intensiven Gruppenprozessen, Bewußtseinsarbeit und Konfliktbewältigung.

 

Wichtige Etappen waren:

  • Studium Lehramt und Pädagogik
  • Gründung und Arbeit in einer Reformpädagogischen Schule
  • Kundalini-Yoga-Lehrer und "Yogischer Begleiter"
  • Trainer für Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Leiter für "Soziales Forum"
  • Kommunikations-Training bei Thomas Hübl
  • Trauer- und Hospizbegleiter 
  • "Begleiter für Innenweltreisen", Psychobionik
  • "Expand the Box" mit Clinton Callahan
  • Zertifizierter Mediator   (gefördert von der IB-Bank Sachsen Anhalt)
  • Mitglied im Bundesverband Mediation
  • Gründung und Mitglied von "Dialogwerk" (website im Afbau), einem Mediator*innen-Netzwerk in Berlin, Leipzig + Sieben Linden
  • Mitarbeit bei Hand in Hand, Gemeinschaftsberatung aus Sieben Linden